Durst Group baut Alpha Series zu einem vielseitigen und nachhaltigen Multi-Funktions-Drucksystem aus

Press

Brixen, Italien – 2. April 2022 - Durst Group, Hersteller fortschrittlicher digitaler Druck- und Produktionstechnologien, baut seine digitalen Textildruckmaschinen der Durst Alpha Serie zu einem vielseitigen und nachhaltigen Multifuktions-Drucksystem mit weiteren Anwendungsmöglichkeiten aus.

„Wir haben zu Beginn die Durst Alpha Serie als digitales Multi-Pass Drucksystem für die industrielle Textilproduktion entwickelt“, sagt Stefan Kappaun, Segment Manager Textile Printing & EVP Inks and Fluids, Durst Group. „Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Pigment-Tintensystems, haben wir nun neue und weitere Anwendungsmöglichkeiten erschlossen und zugleich den Druckvorgang zu einem wirtschaftlichen und nachhaltigen 1-Schritt-Prozess automatisiert. Mit der Integration der Durst Alpha Serie in unsere eigene End-to-End Durst Software & Solutions Architektur, erschließen sich damit neue Geschäftsfelder und Marktchancen für unsere Kunden, die weit über den reinen Textildruck hinaus gehen.“

Hintergrund ist der Wandel im digitalen Textildruck, wo bisher die Druckmaschinen für kleine und mittlere Volumen ergänzend zu den traditionellen Verfahren in der Produktion eingesetzt wurden. Die Emanzipation von einer reinen Lohndruckeinheit zu einem zentralen Element neuer, digitaler Geschäftsmodelle, geht einher mit der Integration der Drucksysteme in E-Commerce und Web-to-Print Lösungen, um automatisierte Bestell- und Produktionsprozesse Online für die Endkunden anzubieten.

Neben der vollständigen Digitalisierung bieten die Durst Alpha Drucksysteme mit ihrer Pigment-Tintentechnologie nun eine erweiterte Anwendungsvielfalt, die neben dem kosteneffizienten und nachhaltigen Druck von Fashion und Heimtextilien auch beispielsweise den industriellen Tapetendruck und viele weitere kreative Produkte ermöglichen.

Die Automatisierung ist der Schlüssel für die Druckdienstleister, um bereits ab Losgröße eins wirtschaftlich produzieren zu können. Zudem bedienen die digitalen Durst Alpha Drucksysteme die gestiegene Nachfrage nach ökologischen Produkten, indem sie den Energie- und Wasserbedarf um mindestens 50% sowie den Materialverlust um bis zu 80% gegenüber traditionellen Produktionsverfahren reduzieren.

Im Rahmen des ersten Inhouse-Events einer geplanten Serie von Veranstaltungen präsentierte die Durst Group anhand von Kundenbeispielen den Einsatz der Durst Alpha Drucksysteme in diesen neuen Geschäftsfeldern und bot Praxis-Workshops zu Materialbeschaffenheit, Vor- und Nachhandlungsprozessen und Farbkonsistenz an, um die beste Druckqualität auf den unterschiedlichen Materialien und in den verschiedenen Anwendungen zu erzielen.

Die Durst Group bietet mit der Durst Alpha Serie industrielle Produktionsmaschinen, Reaktiv- und Pigment-Tintensysteme, Materialkunde sowie Software für E-Commerce und Workflow aus einer Hand, um nicht nur Textilexperten zu bedienen, sondern auch „textilen Newcomern“ und Druckdienstleistern mit dem Wunsch der Produktportfolioerweiterung den effizienten Einstieg in diesen Wachstumsmarkt zu ermöglichen.

Weitere Informationen zur Durst Alpha Serie sowie zu dem Inhouse-Event können unter folgender E-Mailadresse abgerufen werden: textile@durst-group.com.