Durst produziert "Community-Masken"

im Customer Experience Center Brixen

Arrow down

Durst produziert "Community-Masken" im Customer Experience Center

Durst wird ab Mitte April auf den Textildruck- und Weiterverarbeitungsanlagen, die sich im Democenter in Brixen für Kundenvorführungen befinden, Masken mit integrierter Filterfunktion für industrielle Arbeitsumgebungen produzieren.

Durst verfügt über eine langjährige Erfahrung mit Filtersystemen, da diese in den Druckmaschinen eine Art „Reinigungsfunktion“ übernehmen, um Mikropartikel in den Tintenzufuhrsystemen herauszufiltern, damit die Druckköpfe nicht verstopfen und konstant in Einsatzbereitschaft sind.

Durst community masks printed on Rhotex 325
Durst Rhotex 325

Rhotex 325 mit 6 Farben im Einsatz

Die "Community-Masken" verfügen über eine zertifizierte Filtermembran (Typ N95) mit hydrophoben Eigenschaften und mikroporöser Struktur. Trotz der hohen Filtrationseffizienz von bis zu 95%, sind sie besonders luftdurchlässig und fürs lange Tragen geeignet.

Durst community masks editing
Filtereffizienz der Standard Materialien
Filter-Typ
Filter-Effizienz @ 300 nm (0,3 µm)
Halterung aus Baumwolle
8,7%
1 Lage Tempo-Taschentuch
45,8%
1 Lage Küchenpapier
73,7%
Standard-Maske FFP1
80,0%
Standard-Maske FFP2
94,0%
Standard-Maske N95
95,0%
Standard-Maske FFP3
99,95%
Standard-Maske N100
99,97%
Durst community masks

Welche Atemschutzmaske mit welcher Filtrationsklasse (FFP1, FFP2 oder FFP3) hängt besonders von der Arbeitsplatz­umgebung ab. FFP 3-Filter werden im medizinischen Umfeld eingesetzt.

Trotz des eingesetzten Filterelements sind die Masken nicht für den medizinischen Einsatz vorgesehen.

Was macht die Durst Masken besonders

Durst community mask Typ N95 filter
  • Hochwertige Verarbeitung „Made in Südtirol“ bei Durst und geschützten Nähwerkstätten
  • Spezielles Filterelement, hochwirksam (Typ N95) tauschbar und wiederverwendbar
  • Trotz hoher Filtereffizienz, gute Atmungseigenschaft
  • Personalisierbar mit Logo, Text und Designs
  • Textilmaterialien sind waschbar und OEKO-TEX 100 zertifiziert

Die Masken sind 3-lagig aufgebaut, die Polyester-Vlies Textilmaterialien sind angenehm zu tragen und waschbar, die Filtermembran kann nach der Desinfektion durch Besprühen mit Alkohol wiederverwendet werden und bei Bedarf auch einfach gewechselt werden.

Gestalte Deine eigene "Community-Maske"

Wettbewerb für Kinder

Durst community masks designer

Wir möchten mit einem Kreativ-Wettbewerb unseren Kindern den spielerischen Umgang mit der COVID-19 Situation ermöglichen. Im Smart-Editor lassen sich die Masken mit Grafiken, Texten, Farben und sogar eigenen Bildern gestalten. Durst wird unter allen Einsendungen 10 Kreationen auslosen und diese für die Gewinner kostenlos produzieren.

Verfügbarkeit der Masken

Durst wird die Masken vorerst für die eigene Gruppe und das Schwesterunternehmen Alupress herstellen und anschließend die Produktionskapazität und das Know-how anderen Unternehmen zur Verfügung stellen um die individuell gestaltbaren Masken einer breiten Bevölkerung zur Verfügung stellen zu können.

Die Community-Masken können in der Region Trentino-Südtirol personalisiert über das Unternehmen Kunst & Dünger Solutions unter deren Brand DEKOZON bezogen werden.

www.maskenmacherei.online Pointer right

Weitere Informationen unter
protection@durst-group.com

Durst community masks at work

“VergissMeinNicht”

Für die Verarbeitung und Konfektionierung der Masken hat Durst “VergissMeinNicht” (vergissmeinnicht.bz.it) als Partner gewonnen, eine Sozialgenossenschaft in Bruneck, die jungen Grenzgängern, Menschen mit Beeinträchtigung, einen Platz in der Arbeitswelt gibt. Unter dem Motto Wertschätzung und Wertschöpfung, finalisiert die spezialisierte Nähstube in einer geschützten Umgebung die Community-Masken und setzt auch bei der Verpackung auf Nachhaltigkeit.

Durst masks fabric
Durst masks fabric

Haftungsausschluss: Community-Masken

Die von Durst produzierten „Community-Masken“ sind 3-lagig aufgebaut und verfügen über eine Filtermembran. Die ausgewählte Filtermembran wurde in den Durst Laboren einer ausführlichen Wirksamkeitsprüfung unterzogen und zusätzlich wird Durst die Messwerte von einem unabhängigen Institut verifizieren lassen.
Durst weißt explizit daraufhin, dass es sich hierbei nicht um eine Schutzausrüstung gemäß VO (E) 2016/425 oder ein Medizinprodukt gemäß der Richtlinie 93/42/EWG handelt.