The Label Makers, Bradford, UK


"Dank der fantastischen Qualität der grünen RSC-Tinte konnten wir nicht nur einen neuen Auftrag gewinnen - diese Lebensmittelmarke zählt heute zu unseren größten Kunden".

Das mehrfach preisgekrönte Unternehmen ’The Label Makers’ hat sich in den Märkten des gehobenen Segments etabliert und eine große Lebensmittelmarke zu einem seiner größten Kunden gemacht, dank der Durst Tau RSC-Plattform und der Leistungsfähigkeit seiner Software.

"Die fotorealistische Wiedergabequalität ist unglaublich", betont David Webster, Geschäftsführer des Unternehmens, das als Labmak bekannt ist. "Aufgrund dieser Druckqualität konnten wir uns nach anspruchsvolleren Druckaufträgen umsehen, zumal es uns deutlich leichter fiel, die jeweiligen Firmenfarben zu treffen. So wurden wir beispielsweise von einem potenziellen Kunden angesprochen, ob wir sein fluoreszierendes grünes Logo reproduzieren könnten. Dank der fantastischen Qualität der grünen RSC-Tinte gelang uns die Umsetzung und wir erhielten den Zuschlag. Mittlerweile ist diese Lebensmittelmarke eine unserer größten Kunden".

Kürzlich gewann Labmak zwei bedeutende Auszeichnungen für ein kompliziert illustriertes Etikett, das für die in Manchester ansässige Marke ’Diablesse’ gedruckt, verziert und auf Flaschen mit gewürztem dunklem Rum aufgebracht wurde. Die erste wurde für das ‘Label of The Year’ bei den UK Packaging Awards verliehen, die zweite in der Rubrik ‘Special Effect in Labels and Packaging’ bei den Digital Printer Awards vergeben. "Die Tiefe und Lebendigkeit der Farben, die wir beim Drucken mit der Durst Tau 330 RSC erzielen können, war ausschlaggebend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir ohne sie überhaupt gewonnen hätten", sagt Webster. "Wer hätte jemals gedacht, dass wir Rum-Etiketten digital drucken würden! Was soll ich noch sagen?"

"Heutzutage wandeln sich die Kundenanforderungen ständig. In diesem Markt ändern sich die Liefertermine für Etiketten in der Regel stündlich, nicht einmal mehr täglich. Wir müssen also über die Flexibilität verfügen, auf beiden Maschinen drucken oder sogar Arbeiten aus dem Flexodruck übertragen zu können. Mit der Software ’Durst Workflow Label’ lassen sich Dateien druckmaschinenseitig bearbeiten. Die Aufträge können sofort von den Operatoren angepasst werden, ohne dass die Datei zurück ins Designstudio geschickt werden muss, was leicht bis zu 20 Minuten dauern kann. Alle Änderungen sind jetzt in fünf Minuten erledigt - das ist eine große Zeitersparnis. Und ein entscheidender Vorteil.“

Labmak wurde 1963 gegründet. Das Familienunternehmen begann mit dem Buchdruck, ging schließlich zum Litho- und Flexodruck über – und setzt heute zunehmend auf den Digitaldruck. Es genießt den Ruf eines Pioniers und beliefert einige der führenden Marken Großbritanniens, die auf folgenden Märkten aktiv sind: Lebensmittel, Getränke, Körperpflege, Petrochemie und dekorative Oberflächenbeschichtungen. "Während vor einem Jahrzehnt 100.000 Etiketten pro Auftrag die Regel waren, begannen unsere Kunden zunehmend kleinere Auflagen zu bestellen, mit vielleicht 10.000 Etiketten pro Auftrag", sagt Webster.

Vor drei Jahren wurde Labmak Durst‘s Betatest-Partner für die Tau RSC-Plattform. Derzeit verfügt das Unternehmen über zwei Durst Tau 330 RSC UV-Inkjet-Drucker, die mit einem Durchlauf von bis zu 80 Linearmetern pro Minute im industriellen Maßstab produzieren können.

"Die Zukunft der Etikettenproduktion ist der digitale Tintenstrahldruck", davon ist Webster überzeugt. "Wir haben jetzt Supermarktketten, die wegen der Lebendigkeit der Farben, der siebdruckartigen Wirkung der Tinten und der perfekten Registerhaltigkeit des Drucks verlangen, dass die Aufträge im Tintenstrahl- statt im Flexo-Druckverfahren gedruckt werden. Unsere Investitionen in die Tau RSC-Technologie geben uns die Möglichkeit, mehr Kunden zu gewinnen und unsere bestehenden Kunden besser zu bedienen. Zuvor hatten wir die Durst Tau-Druckmaschinen hauptsächlich für den Körperpflegemarkt eingesetzt. Jetzt, mit den neuen Möglichkeiten, produzieren wir alles, von Lebensmitteletiketten bis hin zu qualitativ hochwertigen Etiketten für Weine und Spirituosen".

 

Be the first to know

Mehr Informationen von Durst Group

Für weitere Informationen über unsere Produkte

Kontaktieren Sie uns